Home
S.E.P.
EFT
Tarot
Kurse
Coach
News
Kontakt
Links

 

 

last update 28.07.2014

© by Christina Zehnder

Design by J. Zehnder

Energetische Psychologie Emotional Freedom Techniques
Emotional Freedom Techniques™ (EFT) wurde von dem amerikanischen Psychiater Dr. John Diamond und dem Psychologen Dr. Roger Callahan entdeckt und von dem Ingenieur Dr. Gary Craig sowie dem Forscher in Energiepsychologie Dr. Fred Gallo weiterentwickelt. Diese Methode verbindet Erkenntnisse aus:
Psychotherapie Körpertherapie
  • Energetische Psychologie

  • Kognitive Psychologie
  • Neuro-Linguistisches Programmieren (NLP)
  • Hypnotherapie
  • Erfahrungen aus der Hirnforschung
  • TCM

  • Akupunktur

  • Akupressur

  • Meridiantechnik

 

EFT als ganzheitliche Methode
In den USA ist die Effektivität von EFT durch empirische Studien nachgewiesen.
   
Die Energiepunkte  

 
Gary Graig hat mit seiner Methode EFT – Emotional Feedom Techniques – eine hervorragende Technik entwickelt, mit deren Anwendung, Menschen belastende Emotionen, wie z.B. Angst, Wut, Ärger, Scham, Schuld, Trauer loslassen und emotional frei sein können.
Deutschen Untertiteln:

Hier ist das EFT EINFÜHRUNGSVIDEO
Von EFT Gründer Gary Graig – mit Deutschen Untertiteln

 

 

„Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt“ Laotse

Angst oder Unsicherheit kann unsere kühnsten Anstrengungen auf dem Weg zu unseren Zielen blockieren. Wenn wir genauer hinsehen, erkennen wir, dass die meisten unserer Befürchtungen sich auf Folgen oder Umstände beziehen, die in unserer Vergangenheit niemals passiert sind und auch in der Zukunft nur mit sehr geringer Wahrscheinlichkeit eintreten werden.

Die meisten Hindernisse legen wir uns – egal ob bei Arbeit, Hobby, Sport oder Partnerschaft – selber in den Weg und zwar in Form von Ängsten.
Stress und Druck kann sich als Zaudern, fehlendes Selbstvertrauen oder mangelnde Motivation äussern sowie als eine beliebige Anzahl schlecht verhüllter Formen von Selbstzerstörung.

Vielen Menschen ist Angst vertraut. Wir fürchten uns davor, etwas überhaupt in Angriff zu nehmen, sobald uns die Gefahr zu gross erscheint, dass wir es nicht schaffen. Es gar nicht erst zu versuchen, erweist sich als schützende Zuflucht vor dem Schmerz und der Scham über mögliche Fehler.

Die Emotional Freedom Techniques™ (EFT) ist eine neuartige Methode zur Auflösung energetischer Blockaden.

EFT eignet sich besonders zur Befreiung von Energieblockaden bei den folgenden Störungen:

Stress und Überforderung in Beruf oder in der Partnerschaft
Leistungstiefs in Beruf oder Sport
psychische Disharmonien wie Angst, Phobie, Zwang, Trauma, innere Unruhe, Schuld- und Schamgefühle, Verzweiflung und Traurigkeit
Körperliche und nervöse Disharmonien, stressbedingte Scherzen u.v.m.

Die Emotional Freedom Techniques™ (EFT) des Amerikaners Gary Craig ist eine neuartige Methode zur Auflösung energetischer Blockaden. Sie basiert auf den Erkenntnissen und Erfahrungen des klinischen Psychologen Roger J. Callahan, der in den 70er und 80er Jahren einen therapeutischen Ansatz entwickelte, der teilweise auf der Akupunktur und der angewandten Kinesiologie basiert und als Thought-Field-Therapy (TFT) bezeichnet wird. Die Weiterentwicklung erfolgte durch Gary Craig zu EFT (Emotional Freedom Techniques) unter Einbezug der Akupunkturmeridiane zur Behandlung von psychischen und physischen Problemen.

Die der EFT zugrunde liegende Theorie besagt, dass der Grund für emotionale Probleme oder jedes negative Gefühl in der Unterbrechung des Energieflusses im Körper liegt. Diese Unterbrechung ist eine Blockade.

Bei EFT handelt es sich vereinfacht ausgedrückt um eine Art psychologische Akupressur – ohne Nadeln. Dabei werden spezifische Energiepunkte stimuliert, indem sie mit den Fingern geklopft werden, während sich die Person auf ihr Problem konzentriert und es formuliert. Gearbeitet wird somit auf drei Ebenen (Erinnerung, Emotion und Körper). Bei EFT geht es darum, die Ursache zu behandeln und nicht den Mangel oder das Sympton.

EFT ist eine schnell und effektiv wirkende Methode zur Harmonisierung des Energieflusses und Auflösung von Ängsten, Phobien, Ärger, Wut, Schuldgedanken, Depressionen, Süchten, Stress, emotionalen Blockaden und allen funktionalen Beschwerden wie Migräne, Kopfschmerzen, stressbedingten Schmerzen, aber auch Leistungstiefs, Erfolgsblockaden usw. Die Erfahrungen mit EFT zeigen, dass negative Emotionen, z.B. im Fall einer traumatischen oder schmerzhaften Erinnerung, nicht durch die Erinnerung hervorgerufen werden, sondern dass die Gedanken an das Trauma! im Körper Energieblockaden erzeugen, die sich dann als negatives Gefühl, Angst, Schmerz oder Fehlfunktionen manifestieren können.

Was bei EFT tatsächliche Befreiung bewirkt ist, dass der automatische Mechanismus -negativer Gedanke ? führt zu Energieblockade ? führt zu Symptom - unterbrochen wird, indem die Energieblockade aufgehoben wird, während der Klient sich auf sein Problem konzentriert.

Emotional frei ist nicht, wer schmerzvolle Erinnerungen verdrängt, sondern wer Schmerz und Erinnerung trennt.